Sie sind bereits Kunde? Anmelden
Werksverkauf
Landesauswahl
Bindulin Shop Logo
Bindulin Garantie Bindulin Garantie
Startseite  |  Kategorien  |  Sitemap
 Kontakt  |  AGB  |  Impressum 
Holzleime   B3/D3   B4/D4
Oberflächenbehandlung
Produkt-Übersicht
Spezialkleber
Farben & Lacke
Ihr Warenkorb ist leer
Balsam-Terpentinöl 20 ml
Abbildung ähnlich
Balsam-Terpentinöl  20 ml Glasflasche lose
naturreines äther. Kiefernöl mehrfach rektifiziert
Preis:
7,50
(inkl. MwSt.)
Sofort verfügbar. Lieferfrist: 11-13 Werktage nach Zahlungseingang

Grundpreis:
37,50 €  pro 100 ml  (inkl. MwSt.)


Der Artikel wird nicht nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) versendet.


Versand:
1,38 €   (im Umschlag)
Versandkosten ändern sich mit
der Anzahl der bestellen Artikel.

Ziel-Land:


Zahlung:
paypal  |  Banküberweisung

Sonstige Artikelinformationen
Artikelnummer:  TB 20
GTIN / EAN:  4007089036988
Bruttogewicht:  60 g
unverb. Preisempf.:  5,05 €
UN-Nummer:  UN1299
Versand möglich nach: 
Größe wählen
20 ml Glasflasche lose
50 ml Glasflasche lose
250 ml Flasche
500 ml Flasche
1000 ml Flasche
2,5 Liter Kanne
5 Liter Kanne
10 Liter Kanne

Allendo Baum
Lebensmittelecht
Neu im Sortiment

Balsam-Terpentinöl  20 ml Glasflasche lose


Wir verarbeiten unser farbloses, klares Balsam-Terpentinöl als Rohstoff schon seit vielen Jahren in unseren Ölen, Wachsen und vornehmlich in Leinöl-Halböl bzw. der passenden Verdünnung zu Leinöl.

Nun bieten wir unser echtes reines Balsam-Terpentinöl in bester Qualität auch als Produkt für den Verkauf an.


  • Verdünnungsmittel
  • Lösungsmittel
  • Reinigungsmittel
  • Teer-Entferner - Gummiabrieb-Entferner
  • Lackreiniger - Fliegenentferner - Felgenreiniger
  • Möbel- & Holzreinigungsmittel - Holzpflegemittel
  • Lederreiniger - zur Lederpflege
  • Flecklöser / Fleckentferner
  • Öl- & Fettfleck Entferner
  • Bleichmittel
  • Entfettungsmittel und Reinigungsmittel im Handwerk
  • Bei der Holzverarbeitung / Restauration
  • Bei der Glasverarbeitung
  • Zur Mückenabwehr
  • Als Lockstoff beim Angeln
  • Bei der Ölmalerei
  • Zum Entfeuchten
  • Als Duftöl

Eines der hochwertigsten, wirkungsvollsten und stärksten Lösungsmittel auf natürlicher Basis mit einem frischen ätherischen Geruch, die Besonderheit ist bei Balsam-Terpentinöl die langsame Verdunstung - daher das sehr breite Anwendungsspektrum.

Balsam-Terpentinöl wird seit Jahrhunderten zum Verdünnen von Ölfarben und zum Lösen von Harzen verwendet. Balsam-Terpentinöl besitzt neben seinem hohen Lösungsvermögen eine Reihe von Vorteilen. Im Gegensatz zu Lösungsmitteln auf Erdölbasis ( Erdöldestillate ) verdunstet es langsamer, so dass Firnise oder Ölfarbe ausreichend Zeit hat ins Holz einzudringen.

Hat sich die Haut auf der Ölfarbe oder dem Firnis gebildet, werden die erdölbasierenden Verdünner (Terpentinersatz ) im Anstrich eingeschlossen und die Durchtrocknung verzögert. Balsam-Terpentinöl hingegen ist leicht biologisch abbaubar, zersetzt sich durch das Licht und gibt hier noch Sauerstoff ab, welcher zur Durchhärtung beiträgt. Die Durchtrocknung wird beschleunigt.


 Das könnte Sie auch interessieren:
Terpentinersatz
Fleckenentferner
Ethylacetat
Holzreiniger
Schimmelfrei
Leinöl - Firnis
Leinöl - Halböl
Antikwachs fest
farblos-neutral
Allendo Zaunlasur
dunkel-braun
ExKalk 2in1


Herkunft:

Unser harzfreies Balsam-Terpentinöl oder auch Balsam, Balsamterpentin rein, Terpentinöl gereinigt, Kiefernöl, Kienöl, Balsamöl, Öl-Balsam bzw. Öl-Terpentin, Kiefern-Terpentin, Spezial-Terpentin, Terpentingeist, Terpentin für Ölfarben oder Terpentin-Verdünner ( Streichverdünnung ) ist ein naturreines farbloses ätherisches Meerkieferöl, welches mehrfach rektifiziert wurde.

Die Rektifikation ist ein thermisches Trennverfahren und stellt eine Erweiterung der Destillation oder eine Hintereinanderschaltung vieler Destillationsschritte unter Zuhilfenahme von Dampf dar.

Balsam-Terpentinöl wird gewonnen aus Harzausflüssen ( Terpen ) verschiedener Koniferen, insbesondere von Kiefern ( Pinus ), welches bei Kiefern aus Wunden austritt. Vor allem Nadelgehölze sondern bei tiefen Verletzungen der Rinde einen Balsam ab.

In der Fachsprache nennt man diesen auch Terpentin.

Bei Verletzungen durch Tierfraß, durch den Menschen oder durch Witterung wird der Balsam nach außen abgegeben. Der Anteil an ätherischen Ölen verdampft, zurück bleibt ein Harz zum Wundverschluss.

Es handelt sich bei unserem Balsam-Terpentinöl um ein 100%iges Naturprodukt. Balsam-Terpentinöl befindet sich im biologischen Kreislauf, d.h. es gibt nur soviel CO2 ab, wie in ihm gebunden wurde.



Vorweg als wichtiger Hinweis:

Echtes Balsam-Terpentinöl ist nicht UV-beständig, d.h. wird es offen oder in einer transparenten Flasche aufbewahrt gehen die hervorragenden und vielfältigen Eigenschaften durch Zersetzung unter Lichteinfluss innerhalb von 30 Tagen, spätestens 2 Monaten verloren. Es ist ersichtlich, dass die angebotenen "billigen" Konkurrenzprodukte kein echtes Balsam-Terpentin-Öl sind. Es werden meist Mischungen aus Balsam-Terpentin und Terpentinersatz aber auch reiner Terpentinersatz als Balsam-Terpentin angeboten. Es ist hier an der transparenten oder lichtdurchlässigen Verpackung bereits aus großer Entfernung zu sehen, dass die Kunden mit billigem Ersatz getäuscht werden.



Geschichtliches:

Die Destillation von Terpentinöl aus Balsamen lässt sich bis in die Eisenzeit zurückverfolgen. Schon die alten Ägypter benötigten es zur Mumifizierung. Früher, so auch um 1843, wurde Terpentinöl noch als Hausmittel der Volksmedizin zum Einreiben gegen Frostbeulen und Gichtknoten und sogar zum inneren Einnehmen gegen Migräne oder zur Bekämpfung des Bandwurmes empfohlen. Mit einem Federbart auf Verbrennungen gestrichen oder auf Baumwolle getropft in einen hohlen Zahn gesteckt sollte es Schmerzen lindern. Schon Galen und Hippokrates war dieses Öl wegen seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten bekannt. In China setzte man das Oleoresin jahrhundertelang innerlich und äußerlich ein.





Verwendung / Anwendung:



Als Hilfsmittel bei der Herstellung von:

  • feinsten Künstler-Ölfarben
  • Lacken, auch Öllacken
  • Firnissen
  • Polituren
  • Harzen
  • Wachsen
  • pigmentierten Farben
  • Rostentfernern und Rostschutzfarben ( u.a. aufgrund der Löslichkeit von Phosphor, aber auch wegen der reaktiven Eigenschaften )
  • Holzschutzmitteln ( im Verhältnis 50:50 wird Leinölfarbe und Balsamterpentin gemischt und damit unbehandeltes Holz vorgestrichen. Dieses Mischungsverhältnis hat eine Ergiebigkeit von etwa 10qm / Liter. Nach einer Trocknung von 24 Stunden folgen die Deckanstriche )

Balsam-Terpentinöl wird auch in folgenden Produkten verwendet:

  • Bohnerwachs
  • Schuhcreme

ferner für Pinen zur Herstellung von:

  • Campher
  • Toxaphen
  • usw.


Als Verdünnungsmittel:

  • für Lacke
  • bei pflanzlichen Ölen, wie Standöl
  • Alkydölen
  • Tungöl (lebensmittelecht)
  • von öligen Holzlasuren
  • Hartölen
  • Lappenwachs
  • Holzteer
  • Labsal
  • BoatSoup
  • für Leinöl - Halböl bzw. Leinöl - Firnis, dann kann das Leinöl - Firnis auch als Holzschutzmittel im Innenbereich Verwendung finden oder um speziell auch um den nötigen Sperr- und Haftgrund zu erzeugen
  • als wasserhelles, klares Verdünnungmittel für Ölfarben, Malmittel und auch andere Firnisse ( nicht für Alkoholfirnisse )

Hinweis:

Werden lösungsmittelhaltige Anstriche in Innenräumen eingesetzt ist für eine gute Lüftung zu sorgen. Die gesundheitlichen Gefahren sind unabhängig vom Geruch. Balsam-Terpentinöl besitzt einen typischen markanten harzigen Geruch. Ein starker Eigengeruch ist in jedem Fall positiv zu bewerten, da er eine natürliche Warnfunktion ausübt.



Als Lösungsmittel für:

  • Kautschuk
  • Schwefel
  • Phosphor
  • Hartöle
  • Kolophonium ( bleibt als fester Bestandteil bei der Terpengewinnung vom Nadelbaumharz nach dem Entzug von Wasser )
  • Ketonharz
  • Mastixharz
  • Cyclohexanonharz
  • und als einziges Lösungsmittel löst unser Balsam-Terpentin-Öl auch Dammarharz

( nicht für Acrylharze geeignet )



Als Reinigungsmittel:

Im Haushalt auf allen Oberflächen um besonders hartnäckige Flecken zu entfernen, wie:

  • Klebstoffe
  • Kaugummi
  • Schokolade
  • Farbe
  • Lack
  • Fett
  • Harz
  • zur Reinigung von verölten Werkzeugen
  • zur Reinigung von Krepsohlen bei Sportschuhen


Teer-Entferner - Gummiabrieb-Entferner:

Hervorragend als Teer-Entferner, auch für Gummiabrieb ( Gummispuren / Reifenabrieb ) auch auf lackierten Flächen und Glas, Chrom UND Kunststoff. Die im Automobilbau verwendeten Kunststoffe sind resistent gegen Balsam-Terpentinöl.

Spuren auf hellen Kunststoff-Innenverkleidungen ( z.B. im Bereich des Einstiegs ) können auf den im Automobilbau verwendeten Materialien entfernt werden.

Spuren von Gummisohlen oder Schuhcreme auf PVC-, Parkett-, Marmor-Böden etc. lassen sich mit Balsam-Terpentinöl schon fast mühelos entfernen.



Lackreiniger - Fliegenentferner - Felgenreiniger:

  • zur Entfernung von Benzinrändern
  • zur Entfernung von Harzflecken ( bei unter Bäumen parkenden Fahrzeugen )
  • zur schonenden Entfernung auch eingetrockneter Fliegen auf dem Fahrzeuglack
  • zur Entfernung von eingebranntem Bremsstaub oder Fett auf Felgen
  • zur Entfernung von Rost


Möbel- & Holzreinigungsmittel - Holzpflegemittel:

  • zur Entfernung von Schuhcreme auf gebeizten oder rohem Holz ( Stühlen und Tischbeinen )
  • zur Entfernung von Wasserflecken auf Eichemöbeln
  • zur Reinigung von Klaviertasten
  • zur Reinigung von Parkett-Fußböden
  • zur Oberflächenpflege - für rohes, gelaugtes oder lackiertes Holz

Polierte und gewachste Möbel können mit 2/3 Balsam-Terpentinöl und 1/3 Parafinöl ( oder unserem Holz-Schutz-Öl innen ) angefeuchtet werden, nachgewischt wird mit einem Leinenlappen - nicht bohnern oder polieren.



Lederreiniger - Lederpflege:

  • zur Pflege von Lackleder
  • zur Entfernung von Schimmel auf Leder
  • zur Entfernung von Ölflecken auf Leder
  • zur Entfernung von Milchflecken


Als Flecklöser / Fleckentferner:

  • zum Aufweichen und Entfernen von Klebstoffresten aus Textilien
  • zur Entfernung von Schuhcreme aus Stoffen
  • zur Entfernung von Teerflecken in der Kochwäsche
  • zur schonenden Entfernung von Rostflecken
  • zur Entfernung von Fettflecken wie Fett, Öl, Butter aus Textilien
  • zur Entfernung von Stärkeflecken wie Kakao, Kartoffeln, Teig oder Milchränder aus Textilien
  • zur Entfernung von Farbstoffen, wie Gemüse- und Obstflecken, Rotwein aber auch Schimmelflecken, Honig, Bier u.a. aus Textilien
  • zur Entfernung von synthetischen Farben wie Flecken von Farbstiften, Tinte, Malerfarben aus Textilien

Auch für die Fleckentfernung auf WOLLE geeignet, hier lassen wir mit unserem Balsam-Terpentinöl alle anderen Produkte im Schatten stehen.

Zur Reinigung von Möbelstoffen und Kleidern - bei Samt und Seide ist zunächst ein Test an einer weniger sichtbaren Stelle durchzuführen, es gibt Stoff-Mischungen die kein Terpentin vertragen. Handelt es sich um Naturseide, sollte es keine Einschränkungen geben.

Die Reinigungswirkung ist mindestens vergleichbar mit der von Orangenöl, hauseigene Tests ergaben wesentlich bessere Ergebnisse.

Die Textilien sollen sofort nach der Fleckenbeseitigung mit Balsam-Terpentinöl regulär gewaschen werden.



Öl- & Fettfleck Entferner:

  • Auf fast allen Untergründen anwendbar


Als Bleichmittel:

  • Die Wirkung des Balsam-Terpentinöl beruht auf Ozonbildung, die gewaschene und getrocknete Wäsche zeigt keinen Terpentingeruch. Die Bleichkraft beruht auf dem Vermögen des Balsam-Terpentinöl, eine große Menge Sauerstoff aus der Luft aufzunehmen, diesen zu ozonisieren und an die zu bleichenden Stoffe abzugeben, welche, damit benetzt, dem Licht ausgesetzt werden.
  • Balsam-Terpentinöl ist auch als ein gutes Bleichmittel für solche Stoffe, die nicht mit Chlorkalk gebleicht werden dürfen, wie z.B. Elfenbein.
  • Für Wäsche ( z.B. Gardinen ) wird die Bleichwirkung noch extrem verstärkt, verwendet man in einer Mischung von gleichen Teilen Balsam-Terpentinöl und Alkohol ( unser Spiritus 99 % ). Ein Esslöffel hiervon ist ausreichend für ca. 25 Liter Spülwasser, darin wird die Wäsche wie üblich nachgespült. Das Ergebnis ist hervorragend, ohne die Fasern anzugreifen.
  • Noch extremer wird die Wirkung, wenn eine höchstens zur Hälfte gefüllte transparente Flasche mit der Mischung einige Tage in der Sonne gestanden hat.
  • Aus der Trickkiste der Urgroßmutter: Bei vergilbtem Emaille z.B. in alten Badewannen kann mit unserem echten Balsam-Terpentinöl und Salz ( Salz als Scheuerhilfe ) unter etwas Reiben das Emaille wieder weiß werden.


Als Entfettungsmittel und Reinigungsmittel im Handwerk:

  • zur biologischen Vorbereitung ( Reinigung + Entfetten ) von Oberflächen für die Lackierung oder Verklebung
  • zum biologischen Entfetten von Holz - auch harzhaltige Hölzer - für Verleimungen

Aufgrund der langsamen Verdunstung können auch sehr große Flächen bearbeitet werden.



Holzverarbeitung / Restauration:

  • Balsam-Terpentinöl ist bei Restaurierungsarbeiten unverzichtbar
  • Balsam-Terpentinöl ist die presiwerteste aber dennoch beste Möglichkeit, dem Holz den idealen Sperr- und Haftgrund zu geben


Glasverarbeitung:

Speziell beim Bohren als Bohröl oder zum Schleifen von Glas ( funktioniert natürlich auch bei Metall ).



Mückenabwehr:

  • Balsam-Terpentinöl ist eine natürliche Mückenabwehr. Mit den ätherischen Ölen verteidigen sich die Bäume gegen Schädlinge - dies funktioniert auch auf der Terrasse, dem Freisitz, Balkon oder beim Campen.


Als Lockstoff beim Angeln:

  • Speziell beim Aalfang als Lockmittel ein kleiner Tropfen auf den Köder bewirkt wahre Wunder. Das funktioniert natürlich nur mit echten Balsam-Terpentinöl. Die Angler bedienen sich vornehmlich in der Apotheke - über die Preise müssen wir hier nicht reden.


Bei der Ölmalerei:

  • Balsam-Terpentinöl ist das wichtigste Lösungsmittel in der Ölmalerei.
  • Als klassisches und modernes Hilfsmittel für Ölfarben ist Balsam-Terpentinöl ein Malzubehör, Malmedium bzw. Ölmalmedium und gehört u.a. als Verdünnung für Natur- und Ölfarben zu den Malutensilien.
  • Bei Ölfarben zur Einstellung der Streichfähigkeit, des Fließvermögens und des Verlaufs, die Trocknung wird verlangsamt.
  • Balsam-Terpentinöl eignet sich hervorragend zum Herstellen von Grundieröl oder Gemälde-Firnis für die klassische Leinwand-Malerei.
  • Auch verwendbar für die Reinigung von Pinsel und Palette.
  • Oder als Bindemittel
  • Balsam-Terpentinöl erhöht bei vielen Öl- und Kunstharz-Streichlacken den Glanz und die Haltbarkeit.


Zum Entfeuchten:

  • Zur Beseitigung von feuchtem Mauergeruch - hier durch sparsamen Auftrag auf die betreffende Mauer. Durch die langsame Verdunstung wird eine nachhaltige Entfeuchtung stattfinden und durch die ätherischen Öle ist die vorangegangene Geruchsbelästigung sofort unterbunden.


Als Duftöl:

  • Als Raumduft werden bei Erwärmung / Verdunstung die ätherischen Öle an die Raumluft abgegeben. In kleines Dosen kann ein angenehmer und anregender Duft erzeugt werden. Eine Dosierung von einigen Tropfen in einem warmen Wasserbad ist ausreichend um schlechte Gerüche zu neutralisieren. Dies funktioniert auch hervorragend als Tröpfchenzusatz im Wischwasser.

Eine übermäßige Erwärmung des puren Balsam-Terpentinöl ist unbedingt zu vermeiden, es kann die Entzündung stattfinden.

  • Der Flammpunkt liegt bei ca. 35°C
  • Der Siedepunkt liegt bei ca. 150°C bis 180°C
  • Die Zündtemperatur liegt bei ca. 220°C

Eine Verbrennung ist mit rußender Flamme und einer starken dunklen Rauchentwicklung verbunden.



In der Medizin bzw. Naturheilkunde:

Balsam-Terpentinöl wird verwendet zur Herstellung oder als Zusatz für viele Salben und Lotionen gegen Schmerzen sowie in Husten- und Erkältungsmitteln.

  • "Balsam für die Atemwege und den Bewegungsapparat"

Gereinigtes Balsam-Terpentinöl ist einer von insgesamt drei Wirkstoffen der Kiefer, welcher in der Medizin als eine anerkannte Substanz des Nadelbaums gilt und entsprechend Verwendung findet, z.B. gegen Rheuma, Gicht und Neuralgien oder dauerhaften ( chronischen ) Erkrankungen der Bronchien mit übermäßiger Bildung der Bronchialsekrete.

  • Äußerlich:

Äußerlich findet Balsam-Terpentinöl bei Krätze, Verbrennungen und Erfrierungen, zur Desinfektion und zur Abwehr von Mücken Anwendung.

Äußerlich eingesetzt nützt Balsam-Terpentinöl nachweislich gegen rheumatische Beschwerden und Nervenschmerzen. Als Waschungen und Kompressen bei Hauterkrankungen. Bei äußerlicher Anwendung von gereinigtem Terpentinöl kommt es zur Gewebereizung der entsprechenden Stelle. Dadurch wird die Durchblutung gefördert und Schmerzen können in Folge nachlassen.

  • Innerlich:

In der Volksmedizin wird Balsam-Terpentinöl innerlich bei Blasenentzündungen, Gallensteinen und Phosphorvergiftungen eingesetzt.

  • Innerlich durch Inhalation:

Balsam-Terpentinöl enthält einen intensiven Mix aus ätherischen Ölen, die bei innerlicher und äußerer Anwendung dazu in der Lage sind, eine übermäßige Sekretbildung der Bronchien einzudämmen. Es wird nach wie vor die Meinung vertreten, Balsam-Terpentinöl wirkt gerhinstärkend, fördert klares Denken und belebt den Geist.

Terpentinöl setzt sich hauptsächlich aus α-Pinen (39% bis 87%), β-Pinen (bis 27%), Δ3-Caren (14% bis 33%) und Limonen (etwa 6%) zusammen. Alle Lösungsmittel sind in höheren Konzentrationen gesundheitsschädlich. Sie lösen das Fett von der Haut genauso wie das Öl und das Harz in der Farbe. Werden die Dämpfe längere Zeit eingeatmet, können sie durch ihre Lösungsfähigkeit gesundheitliche Beeinträchtigungen hervorrufen.

Eine Anwendung des Terpentinöls als Hausmittel ist theoretisch möglich. Aufgrund der Fülle an Anwendungsbeschränkungen möchten wir jedoch bitten, auf Fertigarzneimittel zurückzugreifen, die eine genaue Dosierung ermöglichen. Da wir kein Pharma-Hersteller sind und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unser Balsam-Terpentinöl eine ganze Reihe unerwünschter Wirkungen z.B. durch Inhalation oder Einreiben nach sich ziehen kann (Risiken und Nebenwirkungen), verkaufen wir unser Balsam-Terpentinöl ausdrücklich NICHT als Heilmittel oder als Medizin und lehnen jegliche Verwendung als solche ab. Inzwischen gelten die im Terpentinöl enthaltenen Terpene wie a-Terpen, b-Terpen oder d-3-Terpen als allergieauslösende Substanzen. Die Exposition erfolgt durch Haut- und Augenkontakt oder über das Einatmen der Dämpfe.

Räume, die mit frischen Hölzern ausgekleidet sind, enthalten eine hohe Konzentration an Terpenen. Die Hölzer tragen zur Ausbildung des Sick-Building-Syndroms bei. Dieses äußert sich in Reizungen oder Entzündungen der Haut, der Augen und in den Atemwegsorganen. Terpentinöl wirkt hautreizend, narkotisch, nierenreizend. Aber auch das zentrale Nervensystem ist betroffen; Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen treten auf. Die sogenannte Terpentinölallergie wird mit dem Gehalt an delta-3-Caren in Verbindung gebracht, dem eine ekzemauslösende Wirkung zugeschrieben wird.

Beim Verschlucken besteht akute Aspirationsgefahr, da die Flüssigkeit über die Speiseröhre zurück in die Lunge fließen und dann zum Ersticken führen kann.



Achtung: Bei dem Naturprodukt Balsam-Terpentinöl gelten die gleichen Sicherheitsvorschriften wie bei unserem Naturprodukt Leinöl - Halböl bzw. Leinöl - Firnis:

Selbstentzündungsgefahr - der Flammpunkt liegt bei 35°C.

Mit Balsam-Terpentinöl benetzte, getränkte oder verschmutzte Materialien wie Reinigungslappen, Papiertücher und Schutzkleidung können sich noch einige Stunden später selbst entzünden (Autooxidation).

Gegenmaßnahmen, verunreinigte Materialien:

  • dürfen niemals zerknüllt sondern nur ausgebreitet unter Aufsicht auf einer feuersicheren Unterlage getrocknet werden
  • mit Wasser durchtränkt in einem geschlossenen Metallbehälter aufbewahren
  • in geschlossener dichter Blechdose aufbewahren
  • sofort verbrennen

Bei der Arbeit:

Immer für gute Durchlüftung sorgen. Der ätherische Geruch ist bei Balsam-Terpentinöl als positiver Indikator zu sehen - wenn es nicht mehr riecht, ist die Luft sauber!

Lagerung:

Balsam-Terpentinöl ist reich an Terpenen mit Doppelbindungen. Daher reagiert es unter Lichteinfluss gerne mit Sauerstoff. Balsam-Terpentinöl muss gut verschlossen in dunklen Gefäßen aufbewahrt werden, am besten in braunen Glas- oder Blechgefäßen, keinesfalls in hellen oder transparenten Glas oder Kunststoff- bzw. PE- oder HDPE-Gefäßen !!! Echte Terpentinöle in hellen Glasflaschen färben sich gelb oder sie trüben ein.

Ungeöffnet, in lichtundurchlässigen Gefäßen ist Balsam-Terpentinöl mehrere Jahre haltbar. Geöffnete Gebinde sollten innerhalb von 10 - 12 Monaten verbraucht werden.

Umwelt:

Balsam-Terpentinöl wird heute im wesentlichen durch Destillation aus den Wurzeln von Nadelbäumen gewonnen. Würde man dies nicht machen, würde das Terpen ungenutzt bei der Verrottung freigesetzt werden. Der Einsatz von Balsam-Terpentinöl bringt also keinen zusätzlichen Eintrag von Kohlenwasserstoffen in die Atmosphäre. In einigen Ländern wird deshalb Balsamterpentin nicht zu den reglementierten VOC gerechnet.

Terpentine und Terpentinöl gelten als giftig für Wasserorganismen.

Entsorgung:

Balsam-Terpentinöl muss unter Beachtung der Sonderabfallvorschriften als Sondermüll behandelt werden ( Auskunft über Entsorgungsmöglichkeiten gibt die jeweilige Kommunalverwaltung ).

Kennzeichnung:

Chemisch zählen die Terpentinöle zu den ungesättigten Kohlenwasserstoffen.

Nach neuen europäischen Richtlinien wird Balsam-Terpentinöl, mehrfach rektifiziert, also frei von Reizstoffen - leider mit synthetischen Lösemitteln gleichgesetzt und ist als gesundheits- und umweltschädlich zu kennzeichnen.

Produkt kann während der Verarbeitung zündfähige Dämpfe bilden. Gesundheitsschädlich beim Einatmen, Verschlucken und bei Berührung mit der Haut. Während der Arbeit für gute Belüftung sorgen. Für Kinder unerreichbar lagern. Mögliche Naturstoffallergien beachten.

Chemische Zusammensetzung:

(2-Pinen)C10H16




Verbraucherinformation:
Inhaltsstoffangabe nach Detergenzienverordnung (EG) No 648/2004)


BfR-Registrierungsnummer: 4957781

Gefahrenhinweise für Balsam-Terpentinöl

GEFAHR
Enthält:  Terpentin, Öl

Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt. Gesundheitsschädlich bei Einatmen. Verursacht Hautreizungen. Verursacht schwere Augenreizung. Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen. Einatmen von Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol vermeiden. Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. BEI VERSCHLUCKEN: KEIN Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen. Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. BEI HAUTREIZUNG ODER -AUSSCHLAG: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen. Kontaminierte Kleidung vor erneutem Tragen waschen. BEI ANHALTENDER AUGENREIZUNG: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen. Unter Verschluss aufbewahren. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Inhalt/Behälter gemäß lokalen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

Sonstige Hinweise / Gefahren:  Selbstentzündung z.B. bei benetzten Putzlappen (Autooxidation) möglich. Alle verunreinigten Materialien mit Wasser durchtränkt in einem geschlossenen Metallbehältern aufbewahren.


 
 

Bindulin-Werk H.L. Schönleber GmbH

Über uns

Impressum

AGB

Datenschutz

Widerrufsbelehrung

 

Zahlungsmethoden

PayPal

Sofortüberweisung.de

Banküberweisung (auch International)

Wir versenden mit

DHL  &  Deutsche Post

 

Unsere Anschrift

Bindulin-Werk H.L. Schönleber GmbH
Wehlauer Str. 49-59
90766 Fürth | Deutschland

Techn. Hotline: 0911 - 78 08 478
Fragen zu Produkten nur per e-Mail

Telefon: 0911 - 73 10 48
Telefax: 0911 - 73 10 45

e-Mail:

Prüfzeichen der IT-Recht Kanzlei

Alle Preise sind Bruttopreise in Euro (€), inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (19%), inklusive Verpackungs- und Portokosten innerhalb Deutschlands.
Copyright © 2009-2018  Bindulin-Werk H.L. Schönleber GmbH   •   © 2009-2018  Nicolas Schönleber   •   Alle Rechte vorbehalten