Sie sind bereits Kunde? Anmelden
Werksverkauf
Landesauswahl
Bindulin Shop Logo
Bindulin Garantie Bindulin Garantie
Startseite  |  Kategorien  |  Sitemap
 Kontakt  |  AGB  |  Impressum 
Holzleime   B3/D3   B4/D4
Oberflächenbehandlung
Produkt-Übersicht
Spezialkleber
Farben & Lacke
Ihr Warenkorb ist leer
Bindan-E1 (entspricht EN 717-2) 6 kg
Abbildung ähnlich
Bindan-E1 (entspricht EN 717-2)  6 kg Eimer
im 10 l Eimer
Preis:
48,80
(inkl. MwSt.)
Wird für Sie angefertigt. Lieferfrist: 13-15 Werktage nach Zahlungseingang

Grundpreis:
8,13 €  pro kg  (inkl. MwSt.)


Menge:
+
-
Warenkorb


Versand:
43,04 €   (Paket)
Versandkosten ändern sich mit
der Anzahl der bestellen Artikel.

Ziel-Land:


Zahlung:
paypal  |  Banküberweisung

Sonstige Artikelinformationen
Artikelnummer:  BE1 6
GTIN / EAN:  4007089008183
Bruttogewicht:  8,05 kg
unverb. Preisempf.:  47,15 €
Versand möglich nach: 
Größe wählen
1500 g Eimer
3 kg Eimer
6 kg Eimer
25 kg Sack

Lösungsmittelfrei
Geeignet für Kinderspielzeug nach DIN EN 71/3

Bindan-E1 (entspricht EN 717-2)  6 kg Eimer

Pulverleim

Heißpressenleim mit Emissionswert E1

Formaldehydarmer Harnstoffharzleim, welcher ohne Füllung und ohne Härterzusatz nach dem Anrühren mit Wasser verwendet werden kann.
BINDAN-E1 Verleimungen sind feuchtigkeitsbeständig für Holzwerkstoffklasse 20 in DIN 68 705, sowie unempfindlich gegen Pilz- und Schimmelbefall.

Bei Verwendung von Spanplatten der Klasse E1 werden bei Furnierarbeiten Emissionswerte nach EN 717-2 (vormals DIN 52386) erreicht, die der E1 entsprechen.

Eingesetzt wird BINDAN-E1:

Furnierarbeiten:

  • Türenherstellung
  • Span-
  • Tischler-
  • Hartfaserplatten in der Heißpresse

Großflächenverleimung:

  • Schichtpreßstoffplatten (im Heißverfahren)
  • Laminatfolien
  • Herstellung von Tischlerplatten

Haltbarkeit maximal 6 Monate.


 Das könnte Sie auch interessieren:
Bindan-HW
Maleinsäure
Verzögerer für Bindan-E1


Verarbeitungshinweise:

1) Mischverhältnis:

100 Gewichtsteile BINDAN-E1 (3 Ltr.)
  60 Gewichtsteile     Wasser     (1 Ltr.)
Um Klümpchenbildung zu vermeiden, zuerst das Leimpulver langsam in die Hälfte des Wassers einrühren, dann das restliche Wasser zugeben. Mindestens 4-5 Minuten rühren, damit sich der im Leimpulver enthaltene Härter (Salzkristalle) auflösen kann.

2) Wassertemperatur:

18°C - 25°C
Wassertemperatur unbedingt einhalten!
Bei zu kaltem Wasser fällt das Harz aus, die Leimflotte wird knollig. Bei zu heißem Wasser wird der Leim zu schnell fest, die Topfzeit sinkt auf unter 2 Stunden.

3) Holzfeuchte:

min. 8%, max. 13%
Bei Holzfeuchten unter 8% entzieht das zu trockene Furnier der Leimflotte zuviel Wasser, es kommt zu Rissen. Hilfsweise mit etwas Wasser benetzen.

4) Preßdruck:

2 - 6kg/cm²
Je höher der Druck, desto höher die Haltbarkeit.

5) Topfzeit:

bei 20°C ~ 6 Stunden
bei 30°C ~ 2 Stunden

6) Einlegezeit:

bei 100°C max. 1,5 Minuten

7) Leimauftrag:

gleichmäßige, dünne, vollflächige Schicht.

  • Aufleimen von Folien auf Spanplatten: 60-100g/m²
  • Überfurnieren von Spanplatten: 100-150g/m²


Presszeit und Temperatur:

Die Preßzeit ist abhängig von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Holzart, Stärke des Leimauftrags und insbesondere der Holzfeuchte. Fetthaltige Holzarten (z.B. Teak, Lärche, Afzelia, Palisander u.a.) sollen nicht mit einer Temperatur über 80°C gepreßt werden.

Eine Verleimung, mit der E1 erreicht werden soll, benötigt eine Preßtemperatur von mind. 80°C. Grundsätzlich gilt: je höher die Preßtemperatur, desto bessere E1-Werte lassen sich erreichen. Die Preßzeit errechnet sich aus der Durchwärmezeit und der Grundzeit. Die Mindestpreßtemperatur beträgt 70°C.

Bindulin Heißpressenleim Bindan-E1 Presszeiten-Presstemperaturen


Weiterbehandlung:

Eine Weiterbehandlung soll erst nach dem Auskühlen des Werkstücks durchgeführt werden.

Leimdurchschläge sind nicht beizbar. Bei sämig angerührtem, dünnem, gleichmäßig deckendem Leimauftrag zeichnet sich BINDAN-E1 durch hohe Durchschlagsicherheit aus, es empfiehlt sich jedoch manchmal bei großporigen Furnieren z.B. Esche, Wenge, teilweise Eiche, die Leimflotte mit wasserlöslichen Farben einzufärben (nichtalkalische Erd- oder Eisenoxydfarben).



Allgemeines:

  • Nach dem Herausnehmen aus der Presse das Werkstück am besten bis zur vollständigen Abkühlung horizontal lagern, um ein Verziehen zu vermeiden.
  • Wird bei überlangen Werkstücken mehrmals verpresst, so ist an den überlappenden Stellen ein leichtes Besprühen mit Wasser empfehlenswert, um ein Reißen der Furnierabschnitte durch zu starke Austrocknung zu vermeiden.
  • Bei Überfurnierungen, d.h. bei dem Aufbringen auf ein bereits bestehendes Furnier nur kalt (mit Weißleim) verpressen.
  • BINDAN-E1 ist nicht kennzeichnungspflichtig nach der Gefahrstoffverordnung.
  • BINDAN-E1 vor Feuchtigkeit schützen!
    Nach jeder Entnahme muß der Sack wieder gut, d.h. möglichst luftdicht verschlossen werden.
    Wird dies nicht beachtet, kristallisiert das Harz durch Luftfeuchtigkeit aus, der Leimansatz wird bei Zugabe von Wasser grießelig und es zeigen sich harte, kristallartige, feine oder gröbere Körner.
  • Bei hoher Preßtemperatur (>100°C) kann bei gleichzeitiger hoher Holzfeuchte des Werkstückes (oder auch gleichzeitigem hohen Leimauftrag) Dampfschlag - Bildung von Dampfblasen - entstehen, da hier der entstehende Wasserdampf nicht schnell genug in das Werkstück abwandern kann. Unter diesen Bedingungen wird das beste Ergebnis bei einer Preßtemperatur von 70°C und einer Preßzeit von 10 Minuten erreicht.
  • Bei kritischen Holzarten (z.B. Birke, Teak, Kiefer, Ahorn u.a.) kann es zu Benetzungsschwierigkeiten kommen (Furnier kann leicht abgezogen werden). Wir empfehlen bei solchen Furnieren eine Zugabe von 10-30% Weißleim D2 zur Leimflotte (Probeverleimung erforderlich).



Entsorgung:

Unverbrauchte oder verdorbene Restmenge kann einer Deponie (Abfallschlüssel-Nr.: 08 04 09, Klebstoff und Dichtmassenabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten - im ausgehärteten Zustand) zugeführt werden.

Gefahrenhinweise für Bindan-E1 (entspricht EN 717-2)

 keine Gefahrenhinweise:
Enthält:  Formaldehyd <2,5 %, kann allergische Reaktionen hervorrufen.


 
 

Bindulin-Werk H.L. Schönleber GmbH

Über uns

Impressum

AGB

Datenschutz

Widerrufsbelehrung

 

Zahlungsmethoden

PayPal

Sofortüberweisung.de

Banküberweisung (auch International)

Wir versenden mit

DHL  &  Deutsche Post

 

Unsere Anschrift

Bindulin-Werk H.L. Schönleber GmbH
Wehlauer Str. 49-59
90766 Fürth | Deutschland

Techn. Hotline: 0911 - 78 08 478
Fragen zu Produkten nur per e-Mail

Telefon: 0911 - 73 10 48
Telefax: 0911 - 73 10 45

e-Mail:

Prüfzeichen der IT-Recht Kanzlei

Alle Preise sind Bruttopreise in Euro (€), inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (19%), inklusive Verpackungs- und Portokosten innerhalb Deutschlands.
Copyright © 2009-2014  Bindulin-Werk H.L. Schönleber GmbH   •   © 2009-2014  Nicolas Schönleber   •   Alle Rechte vorbehalten